5. Etappe Marmaris – Fethiye

“Soweit fühle ich mich ganz gut”, berichtete Matthias nach der heutigen Zielankunft der 5. Etappe von Marmaris nach Fethiyehaz. “Ich habe wieder versucht mit einer Ausreißergruppe zu gehen aber es gehört eben immer auch etwas Glück dazu.” Matthias wird es natürlich weiterhin auf den verbleibenden Etappen versuchen.  Die Straßenverhältnisse, so Matthias, sind sehr schlecht: “Die Straßen sind absolut Wahnsinn, so einen rauen Asphalt habe ich vorher noch nicht gesehen, selbst in Frankreich ist der noch besser. Die Hotels sowie die gesamte Organisation sind dafür umso besser.”

Mit dem Etappensieg von Matthias Teamkollege Andre Schulze aus Leipzig auf der 3. Etappe von Kusadasi nach Bodrum erziehlte das Team seinen ersten Saisonsieg.

  • Letzte Artikel