Erster Saisonsieg für Dominic Klemme in Frankreich – Friedemann Dritter

Rheda-Wiedenbrück (rob). Dominic Klemme vom Team 3C Gruppe hat beim „Grand Prix de Lillers“ in Frankreich am heutigen Sonntag seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Der 21-jährige deutsche U23-Meister dominierte im Spurt vor dem Vorjahressieger Benoît Daeninck und seinem Teamkollegen Matthias Friedemann.

klemme

Das Rennen in Frankreich (Kategorie 1.2) wurde lange von einer etwa 20-köpfigen Spitzengruppe bestimmt, in der neben Klemme auch der Vorjahressieger und Lokalmatador Daeninck sowie Klemmes Teamkollegen Dennis Pohl, Sebastian Pristl und Matthias Friedemann vertreten waren. 65 Kilometer vor dem Ziel gelang es dem Continental-Team von Rabobank, die Ausreißer zu stellen. 30 Kilometer vor dem Ziel attackierte der Bielefelder erneut und setzte sich mit sieben weiteren Fahrern ab. Kurz vor dem Ziel schloß das Peloton fast wieder zur Spitze auf, schaffte es jedoch nicht mehr, die beiden bereits um den Sieg sprintenden Klemme und Daenick noch zu gefährden. Tags zuvor war Dominic Klemme auf Rang 16 bester Vertreter seines Teams bei der 41. Auflage des “flämischen Pfeils” (De Vlaamse Pijl) in Belgien. Klemme erreichte dort das Ziel mit 22 Sekunden Rückstand auf den siegreichen Niederländer Bram Schmitz (Van Vliet EBH Advocaten), der sich im Sprint einer neunköpfigen Gruppe durchsetzte. Die Team 3C-Profis Matthias Friedemann und Christian Leben erreichte zeitgleich mit Klemme in der ersten Verfolgergruppe das Finish nach 160 Kilometern in Harelbeke. Das Peloton war über acht Minuten zurück.

Ergebnisse GP de Lillers, Frankreich
1. Dominic Klemme, Team 3C Gruppe, 3:49:56 (42.534 km/h)
2. Benoît Daeninck (Fra) CC Nogent/Oise
3. Matthias Friedemann, Team 3C Gruppe
4. Kalvis Eisaks (Lat) Rietumu Bank – Riga
5. Dennis Van Winden (Ned) Rabobank Continental

9. Dennis Pohl, Team 3C Gruppe

19. Felix Schäfermeier, Team 3C Gruppe

© www.team-3cgruppe.de

  • Letzte Artikel