Großer Preis der Stadt Dessau

Nach längerer Wettkampfpause habe ich die Zeit genutzt, um mich intensiv auf die Herbstklassiker in Holland und Belgien vorzubereiten. Morgen starte ich beispielsweise beim belgischen 1.1 Rennen Druivenkoers – Overijse. Beim gut besetzten “Großen Preis der Stadt Dessau” am Sonntag belegte ich den 10. Platz und habe gemerkt, dass die Form stimmt.

Am vergangenem Wochenende bin ich mit zwei Teamkollegen in Dessau beim Seat City Preis an den Start gegangen, welches mit Stefan Schumacher, Robert Förster und Bert Grabsch sehr gut besetzt war. Gleich nach einer Runde konnte ich mich mit drei Fahrern, darunter auch Stefan Schuhmacher, absetzen. 15 von 45 Runden behaupteten wir uns an der Spitze, bevor das Team Sparkasse die Lücke wieder schloss. Anschließend lösten sich immer wieder kleinere Gruppen, von denen sich aber keine entscheidend absetzen konnte. Erst 9 Runden vor Schluss ging eine 9 Mann starke Gruppe; mit dabei mein Teamkollege René Obst. Stefan Schuhmacher hatte im Zielsprint den längsten Atem und konnte das Rennen für sich entscheiden. Bert Grabsch und Erik Baumann belegten die Plätze zwei und drei. René Obst wurde Sechster, und ich gewann als Zehnter den Spurt des Hauptfeldes. Meine Form ist ganz gut ist, daher bin ich für morgen guter Dinge.

Bis dahin

  • Letzte Artikel