5.& 6. Etappe

ich5etZwischenstopp in Dubai: Den will ich nutzen, um noch kurz ein paar Dinge zur Rundfahrt zu schreiben. Auf der 5. Etappe habe ich mich leider etwas verpokert. Am Ende bin ich leider nicht bei den ersten 40 Mann dabei gewesen, was sicherlich auch kein großes Problem gewesen wäre. Aber die Rennen in Asien laufen taktisch einfach anders als in Europa. Teilweiße ist es etwas Lotterie vorn dabei zu sein, weil geschätzte 136mal im Rennen attakiert wird, aber kurz darauf die Ausreißer direkt wieder eingeholt werden. Da macht es keinen Sinn ständig alles mit zu fahren… leider bin ich “einmal” zu wenig mitgefahren und ein mögliches gutes Etappen- und Gesamtergebnis war dahin. Naja, so ist eben Radsport.
Dafür lief es dann auf der letzten Etappe wieder besser. Diesmal kamen zwei Berge zum Anfang der Etappe, bei denen ich mit den Besten drüber fahren konnte. So waren wir dann zu Rennhälfte ca. 50 Mann. 4 Mann konnten sich dann wieder nach langem “Bäumchen,wechsel dich” aus unserer Gruppe lösen, die den Sieg unter sich ausmachten. Ich bin als 8. über den Zielstrich. Unterm Strich bin ich ganz zufrieden mit mir und meiner Form, leider hat sich das mit dem 6.,7. und 8. Platz nicht wirklich in den Resultaten wiedergespiegelt.
In den kommenden Wochen werde ich dann in Europa starten, u.a. in Frankreich und Griechenland und wieder mein Glück versuchen.

  • Letzte Artikel